Workshop in Wittenberg 2017

Während des Reformationssommers gäbe es in der Württemberger Halle „Württemberg in Wittenberg“ im Juli mehrere Playing Arts-Kurzworkshops. Unter anderem auch mit Tape, als eine Schulklasse aus Blaubeuren zu Besuch war. Jede Person hatte eine Pappe und eine Rolle Tape. Nachdem alle mit ihrem Tape auf der eigenen Pappe eine Spur hinterlassen hatten, wurden alle Pappen in eine Richtung eine Person weitergegeben. Wieder hinterließ jede Person eine Tape-Spur mit dem eigenen Tape undsoweiter. Am Ende kam die eigene Pappe mit je einer Spur von allen wieder zurück. Mit einem Guckfenster findet man reizvolle Ausschnitte im Tape-Linien-Gewirr.

Advertisements